Sterbegeldversicherung

Bei einer Sterbegeldversicherung zahlt der Vorsorgende monatliche Beiträge um im Leistungsfall eine bestimmt Summe abzudecken.

 

Beispiel für eine Sterbegeldversicherung des Kuratoriums in Kooperation mit der Nürnberger Versicherung:

Ohne Gesundheitsprüfung.
Aufnahme bis zum 80. Lebensjahr.
Günstige Beiträge durch Gruppenversicherungsvertrag.
Bei Unfalltod besteht sofortiger Versicherungsschutz.
Dreijährige Ausschlussfrist bei Suizid (deshalb wird innerhalb der ersten drei Jahre eine Todesbescheinigung benötigt).

Bei Tod innerhalb der ersten 18 Monate erfolgt folgende Staffelung:
01. bis 06. Monat: Rückzahlung der eingezahlten Beiträge
07. bis 12. Monat: 25% der Versicherungssumme
13. bis 15. Monat: 50% der Versicherungssumme
16. bis 18. Monat: 75% der Versicherungssumme

Nach 18 Monaten voller Versicherungsschutz, d.h. Versicherungssumme zzgl. anteiliger Überschussbeteiligung.
Begrenzte Beitragszahlungsdauer von 25 Jahren bzw bis höchstens zum 85 Lebensjahr.
Versicherungssummen variabel von 2.000,– bis 12.500,– Euro.
Monats, Jahres oder Einmalbeitrags-Zahlung sind möglich.